Willst du mehr Erfahren über ein agiles Leben?

Erhalte das Wissen und die Inspiration für den Erfolg deines Lebens direkt in dein Postfach.

Kostenlos für dich. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Der agile Blog

Die neusten Tipps und aktuelle Infos

Bloggen im neuen Jahr

Bloggen im neuen Jahr

Ich habe ja schon über die verschiedensten meiner Ziele fürs nächste Jahr geschrieben. Aber ein Ziel fehlte für mich persönlich noch in der Liste. Das Blogging, weil es mir doch in letzter Zeit eine Menge Spaß gebracht hat und 2016 noch viel besser werden soll für euch.

Best of 2015 meiner Wissens- und Inspirationsquellen

Best of 2015 meiner Wissens- und Inspirationsquellen

In den Kommentaren war vor kurzem die Frage, wie ich den nach meinen Gedankenwechsel die richtige Richtung gefunden habe. Daher heute ein Best of 2015 meiner Wissens- und Inspirationsquellen. Daher heute mal meine Liste von Büchern, Videos und anderen Material, welches mich in den letzten Jahr am meisten voran gebracht hat.

Auch mal an die Einkommensschraube denken

Auch mal an die Einkommensschraube denken

Überall findet man Artikel und Bücher, wo man den überall etwas sparen kann. Mein Blog ist ja auch nicht frei davon. Aber nach kurze Zeit merkt man, wenn man alles optimiert hat, dann ist es schwer an der Sparschraube noch etwas zu drehen. Man hat halt einen Lebensstandard und daran lässt sich nur unter Schmerzen etwas ändern. Daher ist es doch viel interessanter an der Einkommensschraube zu drehen.

Parallelen sehen, wo andere Neues erblicken

Parallelen sehen, wo andere Neues erblicken

Bei Beginn meines Fernstudiums erhielt ich ein Paket, wo auch einige Karten mit Zitaten dabei war. Eins dieser Zitat ist „Gebildet ist wer Parallelen sieht, wo andere völlig Neues erblicken“. Egal ob das jetzt mit gebildet oder nicht zu tun hat, aber Parallel finde ich findet man häufiger als man denkt. Bei mir merke ich es einfach bei einige Hobbys und Lebensbereichen.

Meditation – Probieren wir es doch mal aus

Meditation – Probieren wir es doch mal aus

Vor kurzem hatte ich erwähnt das ich regelmäßig Meditation betreibe und dazu kam die Frage auf, ob es den was bringt. Vorne weg kann ich sagen für mich auf jeden Fall schon.

25 – Das Vierteljahrhundert ist dann voll

25 – Das Vierteljahrhundert ist dann voll

Nach diesem Beitrag werden wohl viele verstehen, warum ich mir so viele Gedanken ums Leben machen. Den heute sind die 25 voll und daher sind auch geschätzt 25% meines Lebens vorbei. Heute daher ein Blick in mein Museum. So zu sagen ein About me.

Mein digitales Haushaltsbuch – Überall verfügbar und automatisiert

Mein digitales Haushaltsbuch – Überall verfügbar und automatisiert

Beim Thema Geld ist es meist sehr hilfreich, wenn man weiß wo das Geld hin fließt und wo her es kommt. Privat sind dort ja gerne einfache Tabellen in Gebrauch oder auch ein Excel Dokument. Wer mich kennt weiß aber, wie sehr ich Automatisierung liebe. Deshalb soll es heute um mein digitales Haushaltsbuch gehen, womit ich nur minimalen Verwaltungsaufwand habe.

GoButler – Mein persönlicher Assistent per SMS

GoButler – Mein persönlicher Assistent per SMS

Schon mal drüber nachgedacht einfach ein paar nervige Aufgaben des Alltags auslagern zu können? Einen Termin beim Frisör machen z.B. oder auch eine kleinere Recherche für etwas. Oder auch gleich die Kombination aus Restaurant finden und eine Reservierung machen? Klingt gut? Ich mache das jetzt so einige Zeit mit GoButler , einen kostenlosen SMS Dienst.

Für gutes Essen gebe ich gerne Geld aus

Für gutes Essen gebe ich gerne Geld aus

Es gibt ja viele Dinge mittlerweile, wo ich auf die Kosten achte im Alltag. Nur bei einem nicht wirklich und dabei geht es ums Essen. Den für gutes Essen bin ich immer bereit zu zahlen.

November ends and let it snow begans

November ends and let it snow begans

Schon wieder ein Monat rum. Diesmal unter den Namen November und es geht weiter vorwärts und daher auch wieder die kleine Zusammenfassung am Ende des Monats.

Minimalismus – Auf dem Weg zum weniger ist mehr

Minimalismus – Auf dem Weg zum weniger ist mehr

Ich war lange Zeit ein Hamster. Egal ob es dabei um physische, psychologische oder digitale Ding ging. Aber ich muss zu geben irgendwie belastet dieser ganze Kram mit der Zeit doch mehr als es bringt. Daher versuche ich in letzter Zeit immer mehr Minimalismus einzubringen.

Meine Odyssee mit dem Krafttraining

Meine Odyssee mit dem Krafttraining

Einiges habe wurde jetzt schon in Krafttraining und vor allem den vielversprechenden Programmen investiert und ausprobiert. Wirklich glücklich bin ich mit keinen geworden und so hielt auch keins dauerhaft. Daher habe ich das ganze mittlerweile sehr vereinfacht und fahre ganz gut.

Single sein ist teuer

Single sein ist teuer

Vor kurzem ging ich ein wenig auf die Suche nach einem spontan Trip in den Süden.Dort fiel mir erst auf, wie teuer es eigentlich als Single manchmal sein kann. Und um so mehr ich dann drüber nachgedacht habe, desto mehr Dinge sind mir dann auch aufgefallen. Man könnte daher sagen eine Beziehung bringt eine positive Rendite.

Ausmisten in drei Etappen

Ausmisten in drei Etappen

Persönlich bin ich nicht immer der ordentlichste Mensch. Grade bei den analogen Dingen im Leben. Daher versuche ich diese Dinge auch meist auf ein Minimum zu halten, welche nötig ist. Deshalb gibt es bei mir auch regelmäßige Ausmist Aktion, welche ich in drei Etappen einteile.

Gedanken der anderen kann man nicht steuern

Gedanken der anderen kann man nicht steuern

Früher habe ich oft Gedanken gehabt, wie „Was wohl die anderen denken“. Also Gedanken, welche ich nicht wissen kann, sondern höchstens erahnen kann. Außerdem habe ich mich oft durch externe Faktoren beeinflussen lassen. Heute sehe ich das ziemlich anders und darauf will ich etwas eingehen.

Auch mal Fehler machen

Auch mal Fehler machen

Man lebt ja ab und zu in einer Welt, wo man denkt das Fehler immer etwas schlechtes sind. Perfektion ist das Maß aller Dinge, welche man immer anstreben sollte. Aber so ganz stimmt das ja irgendwie nicht?

Mein Traumjob oder was will ich eigentlich

Mein Traumjob oder was will ich eigentlich

Mir geht jetzt schon seit einiger Zeit ein Gedanke durch den Kopf, was ist eigentlich mein Traumjob. Womit möchte ich mein Geld verdienen? Natürlich mit Spaß dabei und meinen Wünschen entsprechend. Für mich keine Frage, welche ich einfach so beantworten konnte und auch bis jetzt kann. Trotzdem versuche ich es heute mal. Vielleicht einfach um mal andere Meinungen zu hören und die Gedanken aus dem Kopf zu kommen.

Agilität im Alltag nutzten

Agilität im Alltag nutzten

Agilität ist jetzt schon seit einigen Jahre ein Hype Thema in der Softwareentwicklung. Agilität ist dort allgegenwärtig gefüllt. Aber ich will heute lieber ein wenig auf die Konzepte der agilen Entwicklung im normalen Alltag eingehen. Den die Grundprinzipien habe ich in viele Prozesse meines Alltags integriert.

Soziale Konventionen – Die moderne Zwangsjacke

Soziale Konventionen – Die moderne Zwangsjacke

Soziale Konventionen sind so ein Thema, welche ich früher ziemlich gefolgt bin. Dabei haben sie mich aber eigentlich nur unter Druck gesetzt und haben einen schlecht fühlen lassen. Deshalb werde diese so langsam aus dem Gedanken verbannt, weil die meisten Konventionen einfach nur Schwachsinn sind.

Warum ? – Ein Wort mit viel Bedeutung

Warum ? – Ein Wort mit viel Bedeutung

Ein Wort das mich jetzt seit einem Jahr ziemlich intensiv begleitet ist das Wort „Warum“. Anfangs vielleicht ein wenig zum schlechten, mittlerweile aber sehr zum guten. Daher mal kurz, warum mir das warum so viel bedeutet.

Die Off Season ist da

Die Off Season ist da

Ich nehme die aktuelle etwas unbeständige Phase im Sport jetzt einfach Mal Off Season. Aber in der letzten Zeit hatten einfach andere Dinge zu sehr Priorität. Aber ein leicht am Ende des Tunnels ist mittlerweile in Sicht.

Rein passives Einkommen gibt es einfach nicht

Rein passives Einkommen gibt es einfach nicht

Als ich das erste Mal den Begriff und die Bedeutung von passiven Einkommen hörte, war ich begeistert. Nicht zu arbeiten und dafür Geld bekommen klingt doch einfach super. So konzentrierte ich mich einige Zeit mich über verschiedenste passive Einkommensquellen zu informieren. Um am Ende herauszufinden so wirklich passiv sind sie nie wirklich und ob sie Spaß machen steht dann nochmal auf einem ganz anderen Blatt. Glücklich würde das mit Sicherheit nicht machen.

Seine Lebensbereiche in Balance bringen

Seine Lebensbereiche in Balance bringen

Habt ihr euch eigentlich schon mal gefragt, ob ihr aktuell eigentlich in einem Lebensbereich zu viel an Zeit und Mühe investiert und andere vielleicht ganz vernachlässigt ? Bei mir war es vor einiger Zeit so und ich habe dafür ein recht praktisches Prinzip integriert.

Oktober – Zeit des Wechsels für mich

Oktober – Zeit des Wechsels für mich

Schon wieder ein Monat rum. Der Oktober, ein Monat des Wechsels in der Natur und so auch bei mir. Daher heute wieder die Zusammenfassung am Endes des Monats aus allen Bereichen.

Vor einem Jahr hat es Klick gemacht

Vor einem Jahr hat es Klick gemacht

Ein knappes Jahr ist es nun her, wo es in meinen Kopf klick gemacht hat. Seit dem habe ich viel probiert, einiges ist nicht so gut gelaufen, aber vieles war doch eher positiv. Und um dieses Jahr und die Gedanken soll es heute mal gehen.

Powered by Chimpify